Cup der Meister 2015

TTC Habichtswald I siegt beim "Cup der Meister" in der Kreisklasse 2

Nach dem seinerzeitigen Rückzug der der 1. Mannschaft aus der Bezirksklasse und der
damit verbundenen unfreiwilligen "Versetzung" des TTC in die 2. Kreisklasse wurde man
dort Meister der Gruppe 4. Beim "Cup der Meister" war unter den vier Gruppenersten am
09.05.2015 der Sieger zu ermitteln.
Im ersten Spiel des KO-Systems traf man auf den TSV Hassia 1904 Gottsbüren. Das erste
Doppel ging mit 3:2 Sätzen nur knapp an Halberstadt / Pestka und ließ zunächst einen
engen Ausgang der Begegnung vermuten. Doch fünf der folgenden acht Spiele gingen mit
3:0 an TTC, so dass die Mannschaft mit Dennis Bamberg, Marcus Lochowitz, Maik Halberstadt,
Markus Becker, Christian Lottis, Waldemar Pestka und den im Doppel eingesetzten
Yvo Matthäus am Ende klarer 9:0-Sieger war.
Im Endspiel traf der TTC auf den SV Helsa 1945, der sich in seinem ersten Spiel gegen
den HSC Landwehrhagen mit 9:7 durchgesetzt hatte. Eine Einschätzung war schwierig, da
gegen beide Mannschaften zuvor nicht angetreten werden musste. Nach den Eingangsdoppeln
stand es 3:0 für Habichtswald. Klare Sache also - wären nicht unmittelbar danach
die beiden Einzel im vorderen Paarkreuz verloren worden - Zwischenstand damit 3:2. Die
Analyse dieser beiden Spiele auf Seiten des TTC Habichtswald war aber eindeutig:
Für die extrem unterschiedlichen Spielweisen von Dennis Bamberg und Marcus Lochowitz
war die gegnerische Aufstellung im Paarkreuz genau passend - was so eher selten vorkommt.
Die Mannschaft war sich sicher, dass in der zweiten Einzelrunde bei Nr. 1 gegen
Nr. 1 und Nr. 2 gegen Nr. 2, beide Spiele an Habichtswald gehen. Da Markus Becker und
Maik Halberstadt im mittleren sowie Waldemar Pestka und Christian Lottis im hinteren
Paarkreuz ihre Spiele mit insgesamt nur zwei Satzverlusten gewinnen konnten, stand es
schnell 7:2 für den TTC. Abschließend wurden Dennis Bamberg und Marcus Lochowitz
durch den Gewinn ihrer zweiten Einzel der vorherigen Spielanalyse gerecht, so dass der
TTC Habichtswald mit 9:2 das Endspiel um den Cup der Meister gewinnen konnte.

Bericht TTC Sommerfest

28.6.2014

Bericht: D. Rudolph

Am 28.6. veranstalltete der TTC Habichtswald sein alljährliches Sommerfest auf dem Grillplatz in Ehlen. Ein Großteil der Gäste bestand aus Kindern und Jugendlichen, die sich zunächst bei Kaffee und Kuchen stärkten. Anschließend wurde bei noch stabilem Wetter eine Runde Fussball auf dem hiesigen Hartplatz gekickt.

Gegen Abend schlug das Wetter leider um und es begann zu regnen. Dank der überdachten Grillhütte tat der Regen der Feierlichkeit keinen Abbruch: Gesellschaftsspiele und eine Minitischtennisplatte fanden regen Anklang. Am Abend wurden die von Dennis Bamberg frisch vom Fleischer besorgten Steaks und Grillwürstchen gebraten. Ein reichhaltiges Salatbuffet stand den Gästen zur Verfügung. Nach dem Grillen trank man noch das ein oder andrere Bierchen und ließ den Abend gemütlich ausklingen.

Vielen Dank an die Ausrichter des Festes. Ein herzlichen Dank geht an die zahlreichen Mütter, die viele Kuchen, Salate und sonstige, teils extravagante Süßspeisen mitbrachten ( z.B. Schlamm, Foto s.u.).

Sieger! und Vize beim Cup der Meister in Baunatal

10.5.2014

Der TTC Habichtswald gewann am Samstag den 10.5.2014 Den Cup der Meister in Baunatal.
Zu diesem Turnier wurden jeweils die Meister der Kreisklassen eingeladen, um den Meister der Meister auszuspielen.
Der TTC musste im Halbfinale gegen den GSV Eintracht Baunatal ran. Mit einem suveränen 8:0 zogen die Habichtswälder in das Finale ein.
Im Finale hieß der Gegner TV Simmershausen, der sich gegen Dynamo Windrad II locker 8:2 durchsetzten konnten.
Der amtierende Hessenmeister aus Simmershausen verlangte der Mannschaft des TTC`s alles ab.
Nach 3 hart umkämpften Stunden stand das Ergebnis fest:
Der TTC gewinnt den Cup der Meister im Finale gegen den Hessenmeister TV Simmershausen mit 8:6.
Für die Spieler des TTC Habichtswalds gab es nun kein halten mehr:
Nach Meisterschaft in der Liga gewannen sie nun auch den Cup der Meister.
Maik Halberstadt, Daniel Rudolph, Martin Schmoll, Christian Lottis und Yvo Matthäus feierten den Gewinn des Titels ausgiebig.

Der Saisonabschluss ist damit perfekt, die nächste Saison kann kommen!
Unsere Schülermannschaft konnte sich beim Cup der Meister den 2. Platz sichern.
Leider unterlagen die Schüler im Spiel gegen den SVH Kassel mit 3:7.
Beim Cup Spielte der TTC mit Tom Zündorf, Jannik Röhr und Max Elsner
Trotz dieser Niederlage können alle Spieler der Mannschaft sehr zufrieden auf die Saison zurückblicken.
Eine ganze Saison ohne Niederlage gab es in der Geschichte der Schülermannschaften beim TTC Habichtswald schon lange nicht mehr.
Ein großes Lob für die Leistungen und in der Saison geht an die Spieler: Tom Zündorf, Jannik Stockfisch, Jannik Röhr, Max Elsner,
Robin Otto, Christoph Maier und Max Jonas Becker
Ein großer Dank geht auch an die Eltern, Geschwister und Großeltern die unsere Mannschaft in jedem Spiel tatkräftig unterstützten!

Kreisendrangliste Kassel Nachwuchs am 08. und 09.03.2014

Bericht: Maik Halberstadt

Daher konnte man diesem Samstag nicht ausschlafen, Abfahrt war um 9:00 Uhr mit dem Ziel Lohfeldener Mehrzweckhalle, wo das Kreisendranglistenturnier für den Nachwuchs stattfand.

Nach dem Umziehen und warmspielen mit der Konkurrenz, kam um 10:15 Uhr die Begrüßung und Gruppeneinteilung durch die Turnierleitung.

Jannik Stockfisch war an diesem Tag leider der einzigste Teilnehmer aus unseren Reihen, mit ein wenig Nervösität und vielleicht auch Angst ging er in sein erstes Turnier seiner jungen Laufbahn.

Gespielt wurde in einer 5er Gruppe, sein erster Gegner war Alexander Schwedes aus Naumburg, gegen den Jannik schon im Ligabetrieb gespielt hat. In einer engen Partie konnte er aber im 5ten Satz gewinnen.

Im Anschluss ging es gegen Luka Blumenthal (Heiligenrode) gegen den auch wieder fünf Sätze nötig waren um zu gewinnen.

Ohne Pause ging es zum nächsten Spiel, Gegner war Eric Hotho (Wellerode), der ohne Probleme 3:0 besiegt werden konnte.

Man konnte meinen, das man jetzt mal eine kurze Verschnaufpause hat um in Ruhe sein Pausenbrot zu essen, doch daraus wurde nix.

Im Anschluss ging es gegen die stärksten Gegner der Gruppe Pascal Hornung (Baunatal) und Luca Köllner (Heiligenrode) gegen die Jannik trotz guter Leistung und engen Sätzen nicht gewinnen konnte.

Trotz einer sehr guten Leistung mit 3:2 Spielen belegte Jannik den dritten Platz in der Gruppe und hat es damit leider nicht geschafft sich für die Endrunde zu qualifizieren.

Es hat ihm trotzdem großen Spaß gemacht und er freut sich schon auf das nächste Turnier...

Winterwanderung 2014

Bericht: D. Rudolph

Die 2. Mannschaft war dieses Jahr an der Reihe, die Winterwanderung auszutragen. Ziel der diesjährigen Winterwanderung war Hoof; genauer gesagt der Gasthof „Himmel“ in Hoof. Treffen war um 14.30 Uhr an der Schulturnhalle in Ehlen. Es ging den Rennweg herauf zur Schreinerei Dotting, wo uns Vereinskamerad Holger Lochowitz erwartete. Dann ging es weiter den Lohweg hinauf und rechter Hand in Richtung Truppenübungsplatz. Dort folgte die erste Pause bei Punsch, Glühwein und heißem O-Saft. Nach einigen weiteren Pausen erreichten wir die Fußgänger-Brücke über die A 44 bei Hoof.

Nach kurzem Aufstieg im Ortskern von Hoof kehrten wir in den Gasthof Himmel ein. Bei herzhaften heimischem Essen ließen wir den Abend gemütlich ausklingen. Vielen Dank den Organisatoren für einen gelungenen Wandertag.

Einladung zur Winterwanderung 2014

Vereinsmeisterschaft 2013

Bericht: Yvo Matthäus

Am 30.11.2013 richtete der TTC Habichtswald seine alljährliche Vereinsmeisterschaft aus.

Die Jugend des TTC´s traf sich um 9 Uhr. Mit einer hohen Teilnehmerquote startete die Vereinsmeisterschaft. Es wurde in drei Gruppen mit jeweils 5 Personen gespielt. In Gruppe A zog Robin Risse und Adrian Tripp in die K.O-Phase ein. Tom Zündorf und Jannik Stockfisch dominierten Gruppe B, und in Gruppe C konnten sich Max Jonas Becker und Jannik Röhr gegen ihre Gegner durchsetzen. Schon in der Gruppenphase konnte man sehen, dass sich nichts geschenkt wird.

Es ging in die K.O-Phase. Hier konnten sich Jannik Stockfisch, Tom Zündorf und Max Jonas Becker durchsetzten und zogen ins Finale ein.

Die Spannung stieg. Die drei Finalisten spielten nun Platz 1-3 aus. Im ersten Spiel setzte sich Jannik gegen Max Jonas durch, Tom konnte gegen Max Jonas ebenfalls gewinnen. In einer packenden Begegnung zum Schluss zwischen Tom und Jannik machte Tom Zündorf den Vereinsmeistertitel 2013 perfekt.

1. Tom Zündorf (Vereinsmeister)
2. Jannik Stockfisch
3. Max Jonas Becker
Mit einer kleinen Verspätung fingen die Herren an.
Hier wurde in 4 Gruppen gespielt. In Gruppe A konnte sich Thomas Winzig und Rainer Busch für die K.O-Phase qualifizieren. In einer sehr starken Gruppe B setzten sich Dennis Bamberg und David Behnisch gegen ihre Gegner durch. Gruppe C war bis zum Ende sehr offen, am Ende konnten sich Yvo Matthäus und Christan Marbs gegen Christan Lottis durchsetzten und zogen genauso wie Maik Halberstadt und Holger Lochowitz in die K.O-Phase ein.
Nun wurde das Viertelfinale ausgespielt. Es kam zu den Begegnungen:
Dennis Bamberg – Thomas Winzig
David Behnisch – Rainer Busch
Yvo Matthäus – Holger Lochowitz
Christian Marbs – Maik Halberstadt

In einem Spannenden Spiel gewann Dennis Bamberg gegen Thomas Winzig.
Ebenfalls gewann David Behnisch gegen Rainer Busch, Yvo Matthäus konnte sich in der Begegnung mit Holger Lochowitz durchsetzten, das letzte Spiel zwischen Maik Halberstadt und Christian Marbs ging an Maik Halberstadt.
Im Halbfinale spielten Dennis gegen Yvo und David gegen Maik. Dennis und auch David konnten sich klar durchsetzten und zogen somit ins Finale ein. Das Spiel um Platz 3 wurde also zwischen Yvo und Maik ausgespielt indem sich Maik durch ein gutes Spiel den 3. Platz verdient hat.
In einem packenden und sehr spannenden Finale gewann David mit 3:1 gegen Dennis und konnte so seinen Vereinsmeistertitel auch im Jahr 2013 verteidigen.

1. David Behnisch (Vereinsmeister)
2. Dennis Bamberg
3. Maik Halberstadt

Als krönenden Abschluss wurde ein noch Doppel gespielt.
Maik Halberstadt und Christian Lottis konnten sich den ersten Platz sichern, zweiter wurden David Behnisch und Christian Marbs, Bronze ging an Holger Lochowitz und Stefan van ooijen.
Yvo Matthäus und unser Youngster Tom Zündorf wurden mit einer starken Leistung vierter.

Bericht Oktoberfest 2013

Am 26.10.2013 veranstaltete der TTC Habichtswald im alten DGH ein Oktoberfest. Bei einer Teilnahme von 42 Leuten warendie wochenlangen Vorbereitungen belohnt worden. Mit zünftiger bayrischer Musik und festlich geschmückten Saal konnte mansich nur wohl fühlen. Es gab aber nicht nur Sportlergetränke wie z.B. Wasser zum Trinken sondern auch bayrisches Bier ausMasskrügen zum Anstossen und einer Brezel in der linken Hand mit Obatzer. Das Buffet bot auch so manche Köstlichkeit wieHaxen, Weißwürstchen, Sauerkraut, Kartoffelbrei und vieles mehr. Nachdem vielen Essen musste sich so manch einer sportlichbetätigen beim Nagelklopfen. Hierzu nehme man einen großen Holzstamm und dann einen Nagel, der mit der flachen Seiteeines Hammers in den Holzstamm mit wenigen Schlägen zu bringen ist. Es gab bei dem Spiel keine richtigen Verletzungen,sondern vielleicht bei seinem eigenen Nagel an der Hand einen kleine Nagelverfärbung. Allen Beteiligten hat das Fest eine„Mordsgaudi“ bereitet.

Einladung TT Oktoberfest:

Jugendsommerfest 2013

14.9.13

Bericht: M. Schmoll

Der Tischtennisschläger blieb am 14.09.2013 zu Hause, als der TTC Habichtswald auf dem „Erlegrill“ ein Jugendsommerfest veranstaltete. Mit einer super Beteiligung von 12 Jugendlichen und 16 Erwachsenen waren die wochenlangen Vorbereitungen für dieses Fest mehr als belohnt worden. Mit den Jugendlichen wurde ein Tischtennis-Quiz rund um den Tischtennissport veranstaltet. Alle Fragen wurden von den Jugendlichen prompt fehlerfrei gelöst . Zwischendurch wurde noch Kaffee und Kuchen als Stärkung zu sich genommen, um dann wieder alles beim Fußballspielen auf dem Hartplatz geben zu können. Oder aber beim Dosenwerfen zu versuchen möglichst alles abzuräumen. Ab und zu kam dann leider mal eine Regenwolke vorbei, währeddessen dann im Schutze der Hütte an einer Mini-Tischtennisplatte gespielt wurde. Ein Kinderbillardtisch stand ebenfalls zur Verfügung, der wie die Mini-Tischtennisplatte regen Anklang fand. Für das leibliche Wohl war mit Bratwurst, Steak, Salaten und kühlen Getränken gesorgt. Der gemütliche Abend klang dann mit Kartenspielen und mit der einen oder anderen Partie an der Mini-Tischtennisplatte aus.

Allen hat das Jugendsommerfest sehr viel Spaß gemacht. Vielen Dank für die Beisteuerung zahlreicher Kuchen und Salate. Herzlichen Dank an die Organisatoren des Festes.
Jahreshauptversammlung 2012

11.5.13

Bericht: D. Rudolph

Am Samstag fand im Restaurant zur Kaiserbuche in Dörnberg die Hauptversammlung des TTC Habichtswald statt. Die Jahreshauptversammlung bezieht sich immer auf die Eregnisse des vorangegangenen Jahres sowie Neuwahlen und Mannschaftsaufstellungen als auch Festlichkeiten des aktuellen Jahres. Nach einer Eröffnungsrede des 1. Vorsitzenden Reiner Brauhardt, der das Jahr 2012 noch einmal Revue passieren ließ folgten die Berichte des Kassierers, des Jugendleiters und der Mannschaftsführer. Martin Schmoll berichtete als Jugendleiter von regem Betrieb in den Schülertrainingsstunden mit oftmals 2-stelliger Trainigsbeteiligung. Da die Schüler und Jugendarbeit das "Rückrad" des Vereins darstellt, ist diese Tatsache der wohl am positivsten zu bewertende Punkt des abends. Die Berichte des einzelnen Mannschaftsführer fiel ebenfalls sehr positiv aus: die erste Mannschaft stand am Ende der Saison im sicherern Mittelfeld der Bezirksklasse, die 2. Mannschaft wurde 3ter in der 1. Kreisklasse und die 3. Mannschaft am Ende zwar im hinteren Teil der Tabelle, aber mit vielen knappen Spielen. Das wichtigste aber: alle Mannschaften hatten Spass beim Spielen und die Moral der Mannschaften war durchweg sehr gut.

Nach den Berichten stand als nächster Tagesordnungspunkt die Neuwahlen auf dem Programm. Martin Schammert erklärte sich als Wahlleiter bereit die Wahl zu leiten. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle. Alle Ämter standen zur Neuwahl bereit. Nach 7 jähriger Amtszeit wollte Reiner Brauhardt nun seinen Sitz des 1. Vorsitzenden zur Verfügung stellen. Mit Ihm Holger Lochowitz als Zweiter und Diana Gretz als Kassenwärtin. Nach Vorschlägen der Versammlung traten Marcus Lochowitz und Maik Halberstadt zur Wahl des 1. Vorsitzenden an. Maik Halberstadt setzte sich mit 9:5 Stimmen gegen Marcus Lochowitz durch und ist somit ab sofort 1. Vorsitzender. Als 2. Vorsitzender wurde Martin Schmoll einstimmig gewählt, sowie Yvo Matthäus als Jugendleiter. Pressewart wurde Daniel Rudolph. Schriftführer bleibt weiterhin Dennis Bamberg. Leider wurde kein Kassenwart gefunden und somit übernimmt Diana Lochowitz das Amt des Kassenwarts kommisartisch bis ein neuer Kassenwart gefunden und gewählt wurde. Dazu wird eine Vereinsversammlung am 25.6.13 einberufen. Einladungen gehen noch raus.

Es bleibt festzuhalten das Reiner Brauhardt die Geschicke des Vereins mit viel Hingabe und Herzblut 7 Jahre geleitet hat. Er hinterlässt seinem Nachfolger eine intakte und große Jugend und 3 eingespielte Herrenmannschaften. An herzliches Dank an dieser Stelle für die großartige Arbeit. Freiwillige Vereinsarbeit kann gar nicht hoch genug gelobt werden. Ebenfalls herzlichen Dank an Holger Lochowitz und seiner Tochter Diana, die Reiner als 2. Vorsitzender bzw. Kassenwärtin zur Seite standen und viele tolle Feten mitorganisierten.

Saisonabschlussbowling der 1. und 2. Mannschaft

28.4.13

Bericht: D. Rudolph

Ein spontan initiiertes Abschlussbowling der 1. und 2. Mannschaft fand am Samstagabend den 28.4. in Berts Bowlingcenter statt. Bei Discomusik und Hefeweizen zeigten Unsere Akteure des kleinen leichten Balles, dass Sie auch mit großen schweren Bällen zurechtkommen. Besonders stach Dennis Bamberg heraus, der sowohl eigene Schuhe als auch eigenes Sportgerät in Form einer Bowlingkugel mitbrachte. Ein Spasstunier zwischen der Ersten und der Zweiten ging haushoch an die erste Mannschaft. Nur Rainer Busch, der schon einige Jahre Kegelerfahrung mitbrachte hielt die Moral der 2. Mannschaft mit vielen Strikes aufrecht. Alles in allem ein sehr amüsanter Abend der wiederholungsbedürftig ist.

43. Naumburger Stadtmeisterschaften

29.3. - 1.4.13

Bericht: M. Halberstadt

Bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft in Naumburg startete am Ostersamstag Thomas Winzig in der B-Klasse (QTTR 0-2000). Die Gruppenphase hatte er noch überstanden doch im Achtelfinale war sein Gegner dann zu stark.

Am Ostersonntag in der D-Klasse (QTTR 0 - 1500) unsere Spieler Christian Lottis, Yvo Matthäus und Maik Halberstadt.

Alle wurden in eine 4er Gruppe gelost. Christian und Yvo hatten eine schwere Gruppe erwischt und leider keine Chance auf das weiterkommen.
Maik hatte da schon etwas mehr Glück und kam in eine etwa gleichstarke Gruppe. Für ihn war trotz 2 Siegen aber aufgrund des schlechteren Satzverhältnis Ende.

Beim Doppel war das Losglück auf der Seite von Christian, der mit seinem Doppelpartner Matthias Roth aus Martinhagen bis ins Finale kam und den 2. Platz erreicht haben.
Für Yvo und seinen Doppelpartner Nico Zion vom SVH 1945 Kassel kam in der 1. Runde das aus.

Am Ostermonatag waren dann Daniel Rudolph und Maik Halberstadt in der C2-Klasse (QTTR 0 - 1625) am Start.

Wieder ging es in 4er Gruppen wo beide allerdings als Gruppenschwächste starteten. Maik und Daniel konnten sich jeweils als Gruppenzweite durchsetzen. Die folgende Begegnung des Achtelfinales war für beide allerdings die letzte Einzelpartie an diesem Tage.

Ebenfalls sind Daniel und Maik als Doppelpartner in dieser Klasse gestartet wo sie allerdings keine Chance hatten und in der 1. Runde ausgeschieden sind.

Winterwanderung

am 16.2.13

Bericht von M.Schmoll

Unsere diesjährige Winterwanderung fand am 16.02.2013 statt. Um 14:30 Uhr liefen wir mit einer super Beteiligung von 33 Leuten von der Schulturnhalle in Ehlen nach Zierenberg. Mit kurzen Pausen zwischen durch begleitet von warmen Getränken, stärkten wir uns für die weiteren Kilometer die noch vor uns lagen. Die größte Hürde an diesem Tag war die Überquerung der Warme die wir aber mit Bravour bestanden. Zum Ende hin kam dann doch noch mal eine kleine Regenfront, der wir aber mit Regenschirmen und Kapuzen Paroli boten. Wir trafen um 17:00 Uhr in dem „Hotel Kasseler Hof“ in Zierenberg ein. Bei einer Temperatur von um die 3 Grad waren wir alle froh endlich angekommen zu sein und konnten uns erst mal wieder richtig aufwärmen. Bei schmackhaften Speisen und Getränken genossen wir das gemütliche Beisammensein. Allen Beteiligten hat die Winterwanderung sehr viel Spaß gemacht und wir bedanken uns bei den diesjährigen Organisatoren.